Arbeiten bei der CBM

Was bieten wir?

  • Ein modernes Gebäude in Bensheim und eine gepflegte Open Office Kultur. Bei der Planung und beim Neubau stand neben effektiven Formen der Zusammenarbeit und dem aktiven Umweltschutz die Barrierefreiheit bzw. Barrierearmut besonders im Fokus. Mitte 2015 wurde der moderne Büro-Neubau bezogen und bietet aktuell rund 230 Personen einen modernen Arbeitsplatz.
  • Unseren Mitarbeitenden stehen Parkplätze zur Verfügung sowie überdachte Fahrradständer.
  • Wir haben eine Kantine und können uns im ganzen Gebäude mit Kaffee, Tee und Wasser versorgen. Zudem stehen in den Mitarbeitendenküchen Kühlschränke zur Essensaufbewahrung bereit.
  • Wir nutzen seit Jahren als Arbeitszeitmodell die Gleitzeit. Kernarbeitszeiten gibt es nicht. CBM Deutschland fördert als Arbeitgeber das Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben. Das flexible Arbeitszeitmodell ermöglicht die freie Einteilung der täglichen Arbeitszeit von 7:00 bis 21:00 Uhr.
  • Zudem haben Mitarbeitende die Möglichkeit, Working from Home in Anspruch zu nehmen. Für einen Tag in der Woche können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Arbeiten von zu Hause beantragen, wodurch Flexibilität, Konzentration und Arbeitsleistung gefördert werden. Der/Die Vorgesetzte genehmigt den Antrag, wenn es im Interesse betrieblicher Erfordernisse sinnvoll ist und klar definierte Arbeitspakete von zu Hause aus erledigt werden können, ohne dass die betrieblichen Abläufe oder die Arbeit des Teams beeinträchtigt werden.
  • Die arbeitsvertraglichen Grundlagen bei CBM Deutschland fußen auf der Arbeitsvertragsrichtlinie der Diakonie Deutschland. Hier sind die Rahmenbedingungen klar aufgezeigt und das Entgeltsystem bietet Transparenz in der Eingruppierung der Stellen.
  • Unsere Sozialleistungen umfassen Vermögenswirksame Leistungen und nach zwei Jahren Betriebszugehörigkeit zahlt die CBM in eine betriebliche Altersvorsorge ein. Ansonsten regeln wir über diverse Dienstvereinbarungen weitere Vorteile für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Durch die Zugehörigkeit zur Diakonie bieten sich unseren Mitarbeitenden weitere Vorteile z.B. durch Rabatte bei Versicherungen, Handelspartnern, der Deutschen Bahn, etc.

Wer sind wir?

Ältester und größter Mitgliedsverein der CBM-Föderation ist die Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. (CBM)  mit Sitz in Bensheim und einem Büro in Berlin.

Die CBM zählt mit 110 Jahren Erfahrung zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Als christliche Entwicklungs­hilfe­organisation ist es ihr Hauptziel, die Lebensqualität der ärmsten Menschen dieser Welt zu verbessern, die behindert sind oder in Gefahr schweben, behindert zu werden.

Die CBM arbeitet in den einkommensschwachen Ländern mit regionalen Partnerorganisationen zu­sammen. Gemeinsam bieten sie dort Gesundheitsdienste an, ermöglichen Kindern mit Behin­derun­gen den Schulbesuch und verschaffen behinderten Erwachsenen Zugang zu Rehabilitations­diensten und einem Broterwerb.

Außerdem tritt die CBM für die Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen als gleich­be­rech­tigte Mitglieder in allen Aspekten des gesellschaftlichen Lebens ein. Die CBM-Partner in Übersee bieten dazu präventive, kurative, erzieherische und rehabilitative Dienste von hoher Qualität an. Sie sollen unter anderem helfen, Armut zu verringern und die Selbstständigkeit betroffener Menschen zu verbessern.

Derzeit unterstützt die CBM 530 Projekte in 54 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Mit ihren Partnern erreichte die CBM 2017 9,2 Millionen Menschen mit umfassender Hilfe durch medizinische Behandlung, Rehabilitationsmaßnahmen, Bildung und Existenzsicherung. Mitgliedsvereine in elf Län­dern finanzieren die gemeinsame Programmarbeit mit einem Gesamtbudget von fast 80 Millio­nen Euro (47 Millionen davon aus Deutschland). Allein in Deutschland spenden rund 472.000 Menschen für die CBM.